Wie sollte eine moderne Bewerbung aussehen

moderne Bewerbung

Für dein Anschreiben gibt es immer die selben Grundvoraussetzungen. Mittlerweile kannst Du deine moderne Bewerbung auch schreiben lassen und Dir somit die Zeit sparen.

Das perfekte Anschreiben sollte spannend, nicht zu lang und natürlich einzigartig sein. An das Anschreiben werden hohe Erwartungen gestellt, was bedeutet, dass es schwierig sein kann, all diese Informationen mit dem in Einklang zu bringen, was für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess nötig ist. Damit wir keine wichtigen Details über die Struktur deines Dokuments vergessen, hier ist, was du unbedingt einfügen musst.
Informationen, die nicht fehlen dürfen. Achte darauf, dass es keine Lücken oder Unstimmigkeiten gibt, wenn du die einzelnen Teile vor dem Versenden ausarbeitest, denn solche Fehler können zu einer Ablehnung der Bewerbung führen.

Mit einem individuell verfassten Anschreiben wirst du dich positiv von deinen Mitbewerbern abheben. Vier Abschnitte: Einleitung, Qualifikationen, berufliche Leistungen und Ziele. Sorgen für einen abgerundeten Ansatz, der zwar prahlerisch ist, aber auch eine echte Motivation für die beworbene Stelle bietet und in manchen Fällen auch beinhaltet. Es ist zwar möglich, dass diese Informationen nicht für alle Leser so wichtig sind wie für dich, weil sie sich eher darauf konzentrieren, sofort loszulegen, als jedes Wort auf den ersten Blick sorgfältig zu lesen. Du solltest immer drauf achten, dass Du keine Tippfehler oder Grammatikfehler in deinem Anschreiben hast.

Notwendige Informationen für deine moderne Bewerbung

°Absenderinformationen: Vollständiger Name, Adresse auch deine Handynummer und Email Adresse.

°Empfängerdaten: Du solltest dein Bewerbungsschreiben an eine konkrete Person richten. Dabei solltest Du ganz genau auf Rechtschreibfehler achten, diese machen einen schlechten ersten Eindruck.

°Ort und Datum

°Der Betreff: Du solltest konkret schreibe, wofür Du dich bewirbst und woher Du die Stellenanzeige hast.

Aufbau Anschreiben

Die richtige Form der Anrede. Wie beim Empfänger solltest du auch hier deine Kontaktperson nennen, und es ist generell eine gute Idee, dies zu tun, auch wenn es sich um einen Manager oder Vorgesetzten handelt, denn damit zeigst du Respekt für ihre Position und gibst ihnen das Gefühl, wertgeschätzt zu werden, indem du sie direkt ansprichst, anstatt einen abstrakten Titel wie „Herr“ oder „Frau“ zu verwenden.

Im Hauptteil deines Anschreibens schreibst du über dich selbst. Achte darauf, dass er prägnant und professionell ist!
Die Grundstruktur einer erfolgreichen Bewerbung besteht oft aus einem einleitenden Absatz, gefolgt von einigen Details im ersten Abschnitt (der Überschrift). Dazu gehören relevante Arbeitserfahrungen oder Ausbildungen, die sich auf die Stelle beziehen. Am Ende folgt eine kurze Zusammenfassung, die das oben Geschriebene zusammenfasst.

Wichtige Zusatzinformationen. Zwischen dem Hauptteil und einer Begrüßung kannst du drei Informationen in dein Anschreiben aufnehmen: Deine Gehaltsvorstellungen (falls danach gefragt wurde), das Anfangsdatum, die Bitte um ein Vorstellungsgespräch zu einem beliebigen Zeitpunkt während des Arbeitsverhältnisses oder die Bitte, dass es vertraulich bleibt und nur die Personalabteilung Zugang dazu hat.

Der Tonfall sollte immer nett sein
Das Anschreiben ist deine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Mit der Standardbegrüßung wie mit „Mit freundlichen Grüßen“ kannst du nichts falsch machen.

Anhänge
Du kannst das Wort „Anhänge“ am Ende deines Anschreibens verwenden, um darauf hinzuweisen, dass mehrere Dokumente zu dieser Bewerbung gehören. Du brauchst die einzelnen Seiten oder Anhänge nicht aufzulisten, sondern kannst sie bei Bedarf einfach nachschlagen, bis sie mit ihrer Unterschrift in der Zeile unter deiner eingereicht werden (falls das zutrifft).

Du kannst dir auch deine moderne Bewerbungen ganz einfach schreiben lassen und dir den Aufwand und die Zeit ersparen.

Ähnliche Beiträge